Herzlich willkommen im Jahr 2011

Motivationsabzeichen am 18. Dezember

30 junge Reiter und Reiterinnen legten am 4. Advent ihr kleines Hufeisen oder ihr Steckenpferd im Reitstall Albers / Dams ab.

Katharina Peuker, Melina Wendland, Jana Jäke, Oliver Marks, Hannah Mürmann, Melina Cremer, Mara Cremer, Cosima Rogmann, Mirke Ehmann, Jacqueline Hochmuth, Laura Konstanty, Jannick Scholten, Jacqueline Bundt, Pia Kemkes, Leonie Reitz, Sarah Halswick, Jana Baltes, Sarah Schröder, Kathrin Myja, Leonie Weyhofen, Natalie Clanzett, Katja Köhnen, Anna Matten,
Mario Köhnen, Lukas Mantzsch, Eyleen Schemberg, Franziska Kehrmann, Jolina Hermsen, Timo Jung und Tamara Jung überzeugten die Richterin und freuten sich über ihre Urkunde und ihre Anstecknadel.



Um 14.30 Uhr begann die erste Abteilung mit den Reiterspielen. Fragen zum Thema Pferd und Geschicklichkeitsspiele wurden von Reiter und Ross problemlos gemeistert. 

Im Anschluss klang der Abend mit Glühwein bzw. Kakao in der Kantine aus.



Weihnachtsturnier am 18. Dezember

Am Sonntag findet das Weihnachtsturnier mit Reiterspielen und Motivationsabzeichen statt.

Ab 13.00 Uhr stellen sich die kleinsten dem Steckenpferd oder dem kleinen Hufeisen. Dazu zählt ein praktischer sowie ein theoretischer Teil.

Ab ca. 14.30 Uhr werden dann die Reiterspiele stattfinden. In kleinen Gruppen können dann Reiter und Pferd ihr Geschick unter Beweis stellen.

Wir freuen uns jetzt schon auf einen schönen und spannenden Sonntag!

Schärpenvergabe, 5. Dezember

Am Montag fand um 19:00 Uhr die alljährliche Schärpenvergabe der Springstunden in der Kantine statt. In einer geselligen Runde wurden die Schärpengewinner der 19:00 Uhr- und 20:00 Uhr-Stunde gekürt. Nachdem sich die ersten drei Platzierten der 1. Springstunde ein spannendes Stechen in der vor zwei Wochen stattfindenden Springstunde leisteten, kam es auch bei ihnen zu einem klaren Ergebnis.

So siegte in der 1. Springstunde Nicole Dormoolen gefolgt von Hubert Susen und Helmut Pohlkötter, die jeweils vier Siege in der Saison erritten haben.

In der 2. Springstunde war die Platzierung wesentlich eindeutiger. Hier erritt sich Anne Dams (10 Siege) die Goldschleife, gefolgt von Sonja Hanzen (5 Siege) auf dem Silberrang und Kerstin Bettray, Melanie Ehren und Ivonne Schmidt (jeweils 2 Siege) auf dem Bronzerang.

Alle Schärpenstundenteilnehmer erhielten einen Pferdeküssekalender für das Jahr 2012 und die Sieger dürfen die Schärpe der Saison 2011 an die Wand hängen.
 

Purzel-Cup - Finale am 5. Dezember

Wir hatten 4 Anwärter für einen Purzel-Cup in diesem Jahr. So hatten Birgitt D. und Gabi L. ein Problem, aber wer sie kennt weiß: Das war ruckzuck gelöst.

Die 4 Finalisten hatten einen Parcours ohne Pferd zu bewältigen.

Mit einem Federballschläger und einem Tennisball darauf ging es über zwei kleine Sprünge. Eine Matte, auf der ein Purzelbaum (Rolle vorwärts) gemacht werden sollte, folgte. Danach musste man über den neuen Reitstall Albers/Dams-Sprung mit einer Höhe von ca. 1,60 Meter klettern.

Es galt, den Buchstaben A anzuschlagen und wieder zurück zu laufen. Tobias K. hatte aufgrund von 20 Jahren Altersunterschied 2 Purzelbaume zu schlagen. Am Ende siegte Tobias K. mit 6 Sek. Vorsprung auf Evie D., Hubers S. und Michael B.

Zum Schluss ließen wir in der Kantine den Sieg ausklingen. Zudem stellte Gabi L. den neuen Purzel – Cup vor.


Lehrgang in den Herbstferien

In den Herbstferien, sowie an einzelnen Wochenenden im November wird Herr Franz-Karl Peiss an unserer Reithalle Lehrgänge geben.

Die Jugend aber auch die Erwachsenen können daran teilnehmen und werden unter anderem auch von einem Physiotherapeut geschult.

13 Mannschaften und strahlendes Wetter

Am 3. Oktober machten sich 13 Mannschaften, bei wunderschönem Wetter, auf den Weg in den Latzenbusch und die Hees. Es fand wieder einmal der Orientierungsritt am Reitstall Albers-Dams statt. 17 Spiele im Wald und an der Halle forderten Pferd und Reiter.

Dieses Jahr organisierten die Mittwochsreiter den O-Ritt.

Nachdem die Dreiergruppen am Reitstall ankamen warteten an der Reithalle noch 5 Spiele. Wobei sich hier das wohl schwierigste Spiel befand: das "Spiegelmalen". Jeder Reiter einer Gruppe sollte, nur, indem er das Spiegelbild sieht, eine einfache Figur nachzeichnen.

Am Ende des Tages kam es zur spannenden Siegerehrung. Die Sieger des Jahres 2011 ist Gruppe 5. Friederike Tepper, Christa van Leyen und Anne Dams freuten sich über ihren ersten Sieg. Auf den Silberplatz schaffte es die Gruppe 10 mit Andrea Steeger, Heike Waschipki und Gaby Lorkowski. Über den Bronzerang freuten sich Marion Troscheit, Anne Ingenbleck und Jennifer Dorp.

3. Oktober - Interner Orientierungsritt

Kommenden Montag findet unser Orientierungsritt statt, zu dem sich in diesem Jahr 39 ReiterInnen angemeldet haben.

Es finden wieder Geschicklichkeitsspiele für Reiter und Ross statt. Zudem sind knifflige Denksportaufgaben zu lösen.
  

Oktober - Ein neuer Hofhund

                    

Unsere Bella ist 7 Monate alt.

Die aufgeweckte und verspielte Mischlingshündin hat sich schon gut eingelebt. Wir sind gespannt wie sie sich entwickeln wird und was sie noch so alles anstellt.

WBO- und Hobbyturnier des RV Eintracht Veen e.V. am 3. und 4. September

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag das WBO-Turnier des RV Eintracht Veen auf dem Turniergelände am Bergweg statt. An diesem Tag konnten die Reiter sich in familiärer Atmosphäre in den verschiedensten Dressur- und Springprüfungen der Klasse E platzieren. Am Sonntag stand das Turnier dann unter dem Stern der Hobbyreiter. Viele Reiter aus Nah und Fern machten sich auf den Weg zum Veener Turnier. Sie nahmen erfolgreich an Caprilli-, Geschicklichkeits- und Fahrwettbewerben teil.

In diesem Jahr bot der Veranstalter einen Quadrillen-Wettbewerb an. Die Marpels sowie die Equipe Cool als Vertreter des Reitstall Albers / Dams stellten sich am Sonntag den Richtern. Bei strömendem Regen setzen sich die Marpels unter der Leitung von Birgitt Dams vor die Equipe Cool unter der Leitung von Anne Dams. Auf dem dritten Rang platzierten sich die Uedemer Kaltblutfreunde.

Die spannendste Prüfung des Tages war eine Horse and Dog Prüfung. Bei dieser Prüfung muss der Reiter seinem Hund vom Pferd aus Befehle geben. Am späten Nachmittag kamen dann traditionell die Trabreiter wieder zum Zuge. Sie leisteten sich spannende Rennen, die von den vielen Zuschauern hoch gefeiert wurden. Die Rennen wurden durch Staffelrennen aufgelockert. Bei dieser Prüfung bestand ein Team aus 6 Teilnehmern. Der erste Starter hüpfte in einem Sack 15 Meter bis zum zweiten, der mit einer Schubkarre 35 Meter fuhr und den dritten abklatschte, der wiederum 200 Meter Rad fuhr, um den vierten zu erreichen, der 100 Meter lief. Dann kam der fünfte Starter, der 200 Meter mit dem Pferd an der Hand zum Trabreiter lief. Dieser war als Schlussreiter bis zum Ziel unterwegs. Hierbei starteten auch die Vereinsvorstände aus der Gegend gegeneinander. Zum einen setzte sich der Veener und zum andern der Sonsbecker Vorstand durch. Rundum war das ein gelungenes Turnier für alle Teilnehmer.

Ergebnisse finden Sie unter www.rvveen.de

11. Juni: Prüfung bestanden!

Wir gratulieren Anne Dams, die heute in der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster ihre Prüfung zum "Trainer B Leistungssport" erfolgreich abgeschlossen hat.

Bis dahin war es ein langer Weg, der sich in jedem Fall gelohnt hat.

Tag des Waldes am 29. Mai 2011

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich am Wochenende viele Reiter, Kutschen und Wanderer auf in den Latzenbusch. In Zusammenarbeit mit dem Förster Christian Pfeifer vom Regional Forstamt Niederrhein und dem Reitstall der Familie Albers/Dams wurde ein tolles Programm ausgearbeitet. Start war an der Reithalle, wo in Abständen Reitergruppen, Kutschen und später die Spaziergänger in den ca. 60 ha großen Latzenbusch geschickt wurden. Bereits am 1. Stopp wurde man durch die Klänge der Bläsergruppe der Jagdhornbläser Xanten-Sonsbeck empfangen. Danach ging es über einen Rundweg weiter zum nächsten Haltepunkt, wo der Förster Christian Pfeifer die Besucher erwartete. Er konnte sehr viel Interessantes über die Baumkunde, Früchte, Rinden, Blätter usw. berichten. In der Nähe befand sich eine sogenannte Tastwand, an der die Zuschauer ihr Fingerspitzengefühl zeigen konnten. Zu ertasten waren Tannenzapfen, Federn, Moos, ein Geweih usw.

An einem weiteren Stopp wurde man freudig und schwanzwedelnd begrüßt, denn dort warteten die Hundeführer Veen mit ihren ausgebildeten Jagdhunden auf die Besucherschar. Es wurde ausführlich über die Arbeit und Ausbildung der Hunde berichtet, die auch ihr Können zeigten.

Weiter ging es dann zu einem größeren Platz, wo bereits das Gespann „Die starke Truppe Georg Stevens“ bereit stand. Hier wurde das Holzrücken mit einem Kaltblüter gezeigt und man konnte aus nächster Nähe erleben, wie geschickt diese schwergewichtigen Pferde sich bewegen und arbeiten können.

Danach ging es zurück zur Reithalle. Hier konnte man sich mit Speisen und Getränken stärken. Für die Kleinen fand ein Ponyreiten statt. Die Reiter konnten in einem dem Thema "Wald" angepassten Geschicklichkeits-Parcours ihr Können unter Beweis stellen.

Sehr interessant war natürlich die „Rollende Waldschule“ des Hegering Xanten. Vielen Kindern ist sie durch Kindergarten und Schule schon bekannt, doch auch die Erwachsenen waren beeindruckt, was es dort alles zu sehen gab. Zum Wald gehört natürlich auch das Thema "Waldbrandgefahr". Wie schnell ein Feuer bei der derzeit herrschenden Trockenheit entsteht und wie es gelöscht wird, wurde von der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Alpen mit dem Kommando "Wasser Marsch" sehr anschaulich demonstriert. Nach diesem gelungenen Tag waren sich Reiter und Spaziergänger einig, dass der Wald viel Interessantes zu bieten hat.

Abzeichenabnahme am 1. Mai

Am sonnigen Sonntag wurden bei uns am Reitstall 23 Reitabzeichen abgenommen.

Angefangen mit dem Basispass und dem großen Hufeisen über das kleine Bronzene bis hin zum Silbernen schafften alle 23 ihr Abzeichen mit guten Noten.

Am Vormittag begannen wir mit der Dressur. Für die Silberlinge hieß dies eine Dressurreiterprüfung Klasse L auf Kandarre. Reiter und Reiterinnen des kleinen Bronzenen und des großen Hufeisen stellen sich und ihre Pferde in Abteilungen vor. Am Mittag stand die Theorie an, in der sich alle gut repräsentierten. Der spannendste Teil folgte dann. Im Springen fingen die kleinsten an und überwanden alle Hindernisse. Für die Prüflinge des kleinen Bronzenen wurde der Parcours auf 80 bis 90 cm hochgezogen. Doch trotz einiger Unstimmigkeiten zwischen Pferd und Reiter konnten alle den Pacours beenden. Zum Schluss wurde das Niveau noch einmal angehoben und es stand ein L- Parcours für die drei Silberlinge in der Halle. 

Am Ende des Tages freuten sich Ivonne Schmidt, Melanie Ehren und Sonja Hanzen über das Silberne Reitabzeichen. Tobias Keisers, Sina Matten, Johanna Winter, Marleen Gunia, Gaby Lorkowski, Hubert Susen, Friederike Tepper, Michael Becker, Carolin Serschen, Pia Baier, Heike Waschipki, Julian Marks und Helmut Pohlkötter über das kleine Bronzene und Bianca van Loock, Christin Oetelshoven, Lina Pastors, Lisa Westermann und Anna Katharina Fischer über das große Hufeisen.

Ein Dank gilt noch den Richtern Herrn Eikershoff und Herrn Scheid für die Abnahme der Prüfung.

Erleben Sie den "Tag des Waldes" in Veen, einem kleinen Dorf in der Gemeinde Alpen am linken Niederrhein. Wir bieten einen informativen und unterhaltsamen Tag für Reiter und Spaziergänger.

Die Spaziergänger begeben sich auf einen ca. einstündigen Rundweg duch den sogenannten Latzenbusch, der sich in unmittelbarer Nähe unseres Reiterhofes befindet. Genießen Sie einen Spaziergang, bei dem Sie Jagdhunde sowie Jagdhornbläser bewundern können und erfahren Sie, welche Bedeutung die Tastwand hat. Auf Ihrem weiteren Weg werden Sie Interessantes zur Waldkunde kennenlernen und bekommen gezeigt, wie das traditionelle Holzrücken funktioniert.

Zurück auf unserem Hof haben wir einen kleine "Waldschule" eingerichtet. Für Kinder bieten wir kostenloses Ponyreiten an, erfahrenere Reiter können mit ihrem Pferd an unseren Geschicklichkeitsspielen zum Thema Wald teilnehmen.

Selbstverständlich sorgen wir in unserem gemütlichen Reiterstübchen auch für Ihr leibliches Wohl.

Hier können Sie sich die Informationen zum Ausdrucken herunterladen.

Vereinsstunden einmal anders!

Am Sonntag, den 6. März, kamen unsere Jugendlichen alle verkleidet zur Vereinsreitstunde. Nicht nur die Kinder hatten tolle Kostüme, auch die Pferde wurden passend dekoriert.

Zum Schluss führten die Jugendlichen dann noch einige Turnübungen auf ihren Pferden vor.

Kostümspringen in Keppeln

Am Samstag, den 12.02.2011 nahmen wir an dem traditionellen Kostümspringen in Keppeln teil. Zu unserer großen Freude können wir mitteilen, dass wir mit unserer Show – Sister Act – großen Anklang fanden. Belohnt wurden wir mit dem 1. Platz und einer Geldprämie.

Alle Teilnehmer dieser Show können sich nun auf einen schönen Abend mit Pizza und Co. freuen.

Angefeuert von unserem tollen Fanclub hatten wir, sowie unsere beiden Springreiter Sonja Hanzen und Anne Dams, viel Spaß.

Zur Show: Ruth Weiler in der Rolle einer Nonne, im Original gespielt von Whoopie Goldberg, feuerte ihre anhängenden Nonnen namens Carina Schepers, Vanessa & Denise Vennhoff, Sina Matten, Friederike Tepper, Kim Gackowski, Lisa Terlinden, Sabrina Fell, Anne Dams sowie Christina Jürgens zum Singen an.
Tobias Kaisers spielte hervorragend den Papst, während Susanna Schubert und Julian Marks brillante Gangsterrollen übernahmen.

Die kleinste Schauspielerin war Aurora Ehren in der Rolle eines Engels.

Geschicklichkeit mit dem Pferd

Am Sonntag, den 6. Februar haben wir bei stürmischem Regenwetter mit den Pferden verschiedenste Geschicklichkeitsspiele gemacht.

Die Vereinskinder ritten am Vormittag, interessierte Erwachsene am Nachmit-tag. Mit jungen, älteren und ängstlichen Pferden sowieso ruhigen und aufge-regten Reitern wurde das Training zur Nervenstärkung von Pferd und Reiter genutzt. Am Ende des Tages waren 40 Paare erfolgreich durch den Parcours geritten.

Prüfung bestanden

Im Januar 2011 hat Guido seine Prüfung zum Landwirt bestanden. Nach einer dreijährigen Ausbildung meisterte er seine Abschlussprüfung.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Purzelcup

Gabi Lorkowski hat ihn erfunden, entworfen und gebaut.
Im Reitstall Albers/Dams in Veen werden wir ihn in den 5 verschiedenen Springstunden 2011 ausreiten. Wer also am meisten Bodenkontakt in den Springstunden hat, bekommt den Purzelcup
 2011.

Wir meinen, es lohnt sich diesen schönen Pokal mal vorzustellen.

Ab Januar 2011:

- werden für Reitstunden mit Schulpferd 10,- € berechnet.

- wird für die Stallmiete 240,- € berechnet.

- werden montags 14-tägig ab 3. Januar Stangenarbeit und Springstunden angeboten.

- wird montags 14-tägig ab 10. Januar Einzelunterricht bei Birgitt oder Anne Dams angeboten. Bitte in der Kantine verbindlich anmelden.

- wird mittwochs um 21.00 Uhr eine Jungpferdestunde angeboten.

- werden sonntags und dienstags Vereinsstunden angeboten.

- werden mittwochs Longenstunden sein. Bitte verbindlich in der Kantine anmelden.

Winterlehrgang bei Anne Dams vom 27.12. - 30.12. und 02.01. - 06.01.

Bei eisigen Temperaturen gab Anne Dams 19 Teilnehmern einen achttägigen Lehrgang. Dressur, Springen und Bodenarbeit standen auf dem Programm.

Trotz eiskalter Füße und Hände hat Anne versucht, uns mit viel Geduld und Spucke das Reiten näher zu bringen.

Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden und versuchen das Gelernte weiterhin umzusetzen.